Druckplatte verstärkt 200mm

271,02 

Nicht vorrätig

E-Mail bei Verfügbarkeit

Durchmesser: 200 mm
Druck: 771 kg (1700 lb)
 

Artikelnummer: 1516 Kategorien: , Schlagwort:
Zur Wunschliste hinzufügen
Zur Wunschliste hinzufügen

Beschreibung

Durchmesser: 200 mm
Druck: 771 kg (1700 lb)

Steigt die Motorleistung, kann es zu Problemen mit der Kupplung kommen, sie rutscht schneller durch. Das Problem liegt in der Druckgruppe, die die Kupplungsscheibe nicht fest genug gegen das Schwungrad drückt und zu rutschen beginnt. Um dies zu verhindern, müssen Sie eine verstärkte Druckgruppe montieren.
Druckplatten gibt es in drei verschiedenen Kräften. Je stärker die Kupplung jedoch ist, desto schwerer wird die Betätigung und desto unfreundlicher wird sie für Getriebe und Antriebsstrang. 
Die originale Druckplatte drückt mit einer Kraft zwischen 380 und 420 kg gegen das Schwungrad. Wenn Sie dann wissen, mit welcher Kraft diese verstärkten Druckplatte gegen das Schwungrad drücken, können Sie verstehen, dass es einen himmelweiten Unterschied machen wird.

Diese verstärkten Druckplatte gibt es nur in 200 mm (Durchmesser der Druckplatte) und sind universell einsetzbar mit oder ohne Drucktisch, der einfach demontierbar ist.
Diese Druckplattesind von höchstmöglicher Qualität. Sie ist werkseitig auf eine Toleranz von 1 Gramm ausgewuchtet und druckgeprüft.

Hinweis: Nur verstärkte Befestigungsschrauben verwenden (nicht im Lieferumfang, siehe hier ), Gewinde ölen und mit 36 ​​Nm über Kreuz anziehen.
Verstärkte Kupplungsscheibe Artikel 1515

Anmerkung: Uns erreicht immer wieder die Anfrage,”welche Kupplung ist die richtige für mein Fahrzeug”?
Grundsätzlich gibt es im Groben nur zwei wichtige Eigenschaften. Der Durchmesser und geführtes Drucklager oder ungeführtes.
Die größeren Motoren wie 1600 ccm/50 Ps z.B 1303 Cabrio haben immer 200 mm Durchmesser und geführte Lager wie dieses hier.
Frühe Baujahre ab 1970 mit kleineren Motoren wie auch der Mexikokäfer der ersten Serie bis 1985 haben 180mm Kupplungen und auch geführte Drucklager..
Generell kann man sagen, dass Fahrzeuge bis 1970 ungeführte Lager haben wie dieses hier.
Oft wurden aber im laufe der Jahre Fahrzeuge umgebaut und andere Motoren und Getriebe verbaut. Bei Trikes und Buggys oft ein Puzzle 
Hier hilft nur ausbauen, nachschauen und dann erst bestellen. 
Geführtes Lager bedeutet, dass das Drucklager auf einer Führungshülse vor und zurück gleitet. Diese Hülse sitzt über der Antriebswelle am Getriebe.
Beim ungeführten Lager ist das Lager frei schwebend und nur mit zwei Befestigungsklipsen an der Ausrückwelle befestigt. Immer wieder passierte es, dass beim Motoreinbau das Lager weggedrückt wurde und die Kupplung beschädigt wurde. Dies merkte man aber erst, nachdem man den Motor zum Laufen brachte und es musste wieder von vorne angefangen werden.
Die dazu benötigten Kupplungsautomaten haben auch einen Andruckring an den gefächerten Federelementen,. Dies sind aber rotierende Massen, die man immer versucht klein zu halten. Wesentlich fehlerfreier arbeiteten die späteren geführten Lager.
Am besten ist es, Sie bestellen einen kompletten Kupplungssatz für Ihr Fahrzeug. Es ist sehr ärgerlich wenn nur ein Teil erneuert wurde und der Rest dann durch die wieder erhöhte Belastung sich wenig später verabschiedet und alles muss wieder auseinander. 

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 5,000 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.